Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bernd Begemann & die Befreiung

23. Mai @ 20:00

Herr Begemann ist der musikalischste und der hinterlistigste Frauenversteher der Republik. Dazu braucht es gleich zwei Eimer voller Charme. Zu viel ist nicht genug für Bernd Begemann. Weniger als drei Stunden dauern seine Konzerte selten, mehr als zwanzig Lieder plus Zugaben bringt er Abend für Abend unter die Leute. „Da bekommt man noch was für sein Geld.“, sagt die Presse.

Sein Witz als Songwriter, seine verzweifelte Menschenliebe ist höchstens mit Ray Davis von den Kinks zu vergleichen. Er ist unprätentiös, hat Sexappeal und Charme. Damit steht er ziemlich alleine in der deutschen Unterhaltungsbranche da. Bei seinen Shows gibt es immer wieder Massenbegeisterung, er zeigt allen, wie eine Rock’n’Roll-Band sein sollte.
Sophie Rois
Es waren noch ein paar Wochen bis zum Erscheinen der allerersten LP von “Die Antwort”, es war 1987, da machten Bernd Begemann und ich einen langen Spaziergang um die Außenalster. Das Gefühl, dass Großes bevorsteht, beherrschte die Stadt schon eine ganze Weile, seit seine Band gesignt worden war und die Aufnahmen begonnen hatten. Bernd war angespannt, bei der Welteroberung lief zwar bis jetzt alles nach Plan, aber ob es dabei bleiben würde? Nun, wie man jetzt weiß, nur teilweise. Bernd wurde zwar kein richtiger Star, aber etwas Besseres: eine stete Quelle, ein Chronist der geheimen Geschichte des Landes.
Hans Nieswandt

Niemand in diesem Land bringt seine E-Gitarre so zum Singen und seinen Fender-Amp so zum Klingen. Bernd Begemann hat keinen Blues und Soul, Bernd Begemann IST Blues und Soul. Alles zwischen Liebe und Krieg nimmt Begemann wahr und schreibt darüber seine Lieder. Solange dieser Mann singt und auftritt, ist die Welt noch nicht im Geringsten verloren. Vielleicht aber etwas ungerecht. Hört Bernd!


Thees Uhlmann

Was für ein Werk! In der Haut desjenigen, der diese Compilation zusammenstellte, möchte man wahrlich nicht stecken. Ein Destillat aus 25 Jahren, aus ca. 20 Alben. Wie viele Songs? Um die 300! Wie viele sehr gute und gute Songs? Mindestens 299. Daraus 26 auswählen – du meine Güte! Kurzer Qualitätstest – CD rein und diese Random-Funktion aktiviert: “Deutsche Hymne ohne Refrain”, “Ich kann Dich nicht kriegen, Katrin”, “Unten am Hafen”… Was für Songs! Kristallklar und tief empfunden.
Bernd Begemann besitzt sämtliche Leutnant-Blueberry-Hefte. Er kann alle Lieder der Shangri-Las auswendig. Die Akkorde von „Hit Me Baby One More Time“? Bernd kennt sie. Wie hieß noch mal die Schauspielerin, die neben Belmondo in „Ein irrer Typ“ mitspielte? Na gut, das ist einfach. Aber wenn Du was über die Popkultur der letzten 60 Jahre wissen willst: Frag Bernd! Und dann ruhig noch: Erasmus, Nietzsche, Balzac, was auch immer… frag Bernd. Denn Bernd Begemann ist so eine Art Renaissancemensch. Er hatte TV-Shows, er betreibt Deutschlands erfolgreichsten Filmpodcast. Als Hobby.
Begemann ist, das klingt nun vielleicht etwas schleimig und pathetisch, eine Lichtgestalt. Aber wenn es nun mal die Wahrheit ist!?
Wie beruhigend zu wissen, dass es neben den prätentiösen Angebern, den asketischen Verzichtspropagandisten, den schwülstigen Waschlappen und den groben Kretins, welche hierzulande die Popmusik ruinieren, auch noch Begemann gibt. Begemann ist der musikalische Bruce Wayne. Sein Batcave liegt in Hamburg-Bahrenfeld (Stahltwiete 10), seine Waffen sind: Gitarre, Stimme, Beatbox und Orchesterplaybacks. Statt Cape: Beiger Mod-Anzug. Sein Batmobile ist ein Kombi Wolfsburger Fabrikats. Und werden irgendwo in Bayern, Baden oder Brandenburg die „Initials B.B.“ an den Nachthimmel gestrahlt… Begemann ist zur Stelle. 120 Konzerte im Jahr.
Bernd Begemann wurde am 1. November 1962 in Ostwestfalen geboren. Er war der erste Punk in Bad Salzuflen. Er ist der Gründer der Hamburger Schule. Zu seinen Fans zählen u.a. Tocotronic, Annette Humpe, Blumfeld, Boy…

Details

Datum:
23. Mai
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:

Süsterkirche,

Güsenstr. 22
Bielefeld, 33602