Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Es war, als hätt‘ der Himmel die Erde still geküsst…“

28. August @ 18:00

Kammermusik Haus Wellensiek

„Es war, als hätt‘ der Himmel die Erde still geküsst…“

Robert Schumann und die deutschen Lyriker der Romantik

Thomas Wolff, Karla Trippel, Rezitation 

Sigurd Müller, Violoncello 

Claudia Kohl, Klavier 

Zum Start in die neue Saison 2022/23 der Konzertreihe „Kammermusik im Haus Wellensiek“ findet am 28. August 2022 um 18 Uhr ein Konzert mit Lyrik und Musik der Romantik unter dem Titel „Es war, als hätt‘ der Himmel die Erde still geküsst…“ statt. 

 Die Bielefelder Schauspieler Karla Trippel und Thomas Wolff werden stilprägende Werke von Annette v. Droste Hülshoff über Novalis bis Wilhelm Müller rezitieren und Sigurd Müller am Violoncello sowie Claudia Kohl am Klavier werden Kompositionen von Robert Schumann spielen.
Auf dem Programm stehen folgende Werke:
– Fünf Stücke im Volkston, Op. 102
– Adagio und Allegro, op. 70
– Fantasiestücke op. 73
Karla Trippel und Thomas Wolff lesen Gedichte von
Novalis, Karoline von Günderode, Bettina von Arnim, Sophie Mereau, Brentano, Ludwig Tieck, Annette von Droste-Hülshoff, Joseph von Eichendorff, Wilhelm Müller, Matthias Claudius, Heinrich Heine u.a.

Haus Wellensiek,

Wellensiek 108 a
Bielefeld, 33619 Deutschland
Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.