Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kulturgala Bielefeld

23. Januar @ 19:30 22:00

Bielefelds vielfältige Kulturszene im Stadttheater

Bereits zum 6. Mal präsentieren sich bei der »Kulturgala Bielefeld« VertreterInnen der heimischen Kulturszene auf der Bühne im Stadttheater.

Von Musik und Tanz über Schauspiel bis zu Bildender Kunst wird eine große Bandbreite gezeigt, um die Vielfalt und Qualität des städtischen Kulturlebens sichtbar zu machen und das kulturelle Profil Bielefelds weiter zu stärken und zu schärfen.

Moderiert wird die Gala dieses Mal von Annika Pott.

Drei Programmpunkte kommen aus dem Bereich Theater, Tanz und Performance. Das Forum für Kreativität und Kommunikation widmet sich seit über 30 Jahren gesellschaftlich brennenden und aktuellen Themen. In diesem Jahr präsentieren sie einen Ausschnitt aus ihrer neuen Produktion »NORWAY.today!«, die sich mit dem Thema Suizid auseinandersetzt. Laura Parker hat mit »Auf dem Kesselbrink« ein dokumentarisches Theaterstück über den Bielefelder Platz und seine Menschen entwickelt. Fünf Personen erzählen von großen Träumen, kleinen Glücksmomenten und der Hoffnung, nicht zu scheitern. Die Tanzsparte der Bühnen und Orchester Bielefeld, TANZ Bielefeld, steuert eine Sequenz aus Simone Sandronis Uraufführung »Puls« bei.

Auch in musikalischer Hinsicht ist die Vielfalt Programm: Die IO Band verbindet traditionelle und zeitgenössische anatolische Musik mit modernem Pop, Rock und Jazz, ein ganz eigener Stil, den die Band selbst als Ethno Fusion beschreibt. Mit GIRLWOMAN ist außerdem ein echter Bielefelder Shootingstar dabei. Erst Anfang November ist das Debüt-Album der Künstlerin Axana erschienen, das sie gemeinsam mit dem Musiker und Produzenten Rasmus Exner in ihrer Wohnung aufgenommen und produziert hat. Ein besonderes Highlight in Simon Zawilas Karriere war sicherlich die Teilnahme bei »The Voice of Germany 2017«. Egal ob 80er, Pop oder Jazz, Simon Zawila ist ein echter Allrounder. Für Ende 2021 ist die Veröffentlichung eines neuen Albums geplant.

Das Naturtrüb Kollektiv – ein Zusammenschluss von über 20 interdisziplinären Texterinnen und Gestalterinnen mit Sitz im Kulturhaus Ostblock – ist mit einer visuellen Lesung dabei. Ebenfalls Mitglied im Kulturhaus ist der gelernte Produktdesigner Ben Hinsenkamp, der im Rahmen der Kulturgala seine 3D-Drucke aus der Reihe »Ein Stück Bielefeld« präsentieren wird – Miniaturmodelle bekannter Bielefelder Gebäude, wie zum Beispiel die Rudolf-Oetker-Halle, das Rathaus oder die Ravensberger Spinnerei.

Abgerundet wird die Kulturgala 2022 mit Auftritten der Filmemacherin Hristiana Raykova, deren Film »Die Grube« im Jahr 2019 auf der Berlinale gezeigt wurde, und dem Lesebühnenautor Sacha Brohm, der in seinen Texten Elemente aus den unterschiedlichsten literarischen Gattungen vereint.

Das Plakat wurde in diesem Jahr von der Künstlerin Lena Schäfferling gestaltet. Die studierte Grafikdesignerin lebt und arbeitet in Bielefeld und ist zudem Mitglied im Naturtrüb Kollektiv.

Kulturamt Bielefeld

Stadttheater Bielefeld

Brunnenstraße 3-9
33602 Bielefeld, Deutschland
Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.